Bezirksmeisterschaft Senioren O19

Bericht: Frank Mosenhauer | Bilder: Waldemar Briem

Bei der Bezirksmeisterschaften der Senioren in Vellmar setzten viele jugendliche Spieler aus unserem Verein deutliche Akzente und erreichten im Kreis der Liga-Spieler sehr achtbare Ergebnisse.
So erreichten in der ersten Disziplin am Samstag im Mix Lia Mosenhauer/Jan Mosenhauer (TSV Vellmar) das Finale. Erst dort mussten die Vellmarer Geschwister gegen Marcus Schwedt/Maria Wendt (Baunatal/BC Kassel) sich geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 siegten Rainer Figge/Nina Seifert (beide TSV Vellmar) gegen die Jugendspieler Paula Schmidt/Adrian Ziemer (beide Vellmar).
Mit noch besseren Ergebnissen ging es im Doppel weiter. In der anschließenden Doppelkonkurrenz der Damen erkämpften Lia Mosenhauer/Monique Briem (Vellmar) den Meistertitel, Platz 2 sicherten sich Stefanie Steinkopf/Maria Wendt (Sandershausen/BC Kassel) vor Stephanie Janas/Katrin Meyborg (BV Kassel). Eine überzeugende Leistung zeigte das jüngste „Damen“-Doppel Franziska Müller (U13)/Paula Schmidt (U15), die mit beachtlichen Ergebnissen und viel Spaß am Turnier teilnahmen und am Ende den 4. Platz belegen konnten.
Bei den Herren konnten sich die Favoriten Marc Götze(BC Kassel) / Markus Schwed (KSV Baunatal) im Finale gegen Felix Drude/Marcel Krafft (Volkmarsen) durchsetzen. Im Spiel um Platz 3 unterlagen die Vellmarer Daniel Briem/Jan Mosenhauer gegen die Oberliga-Spieler Simon Kalverkamp/Maximilian Stöldt (BC Kassel) und belegten dennoch einen bemerkenswerten 4. Platz.
Ebenfalls sehr achtbar mischte unser jüngstes „Herren“-Doppel mit. Yannick Mund (U15) und Adrian Ziemer (U17) sammelten im Kreise der Großen viele Erfahrungen und konnten sogar im Spiel um Platz 7 gegen Weustermann/Gonzales (Sandershausen) einen Sieg einfahren.
Am Sonntag wurden die Meister im Einzel ermittelt. In der Herrenkonkurrenz setzte sich der Favorit Marcel Krafft (Volkmarsen) im Finale gegen Simon Kalverkamp (BC Kassel) durch. Die Bronzemedaille sicherte sich durch einen Sieg im vereinsinternen Duell Jan Mosenhauer (Vellmar) gegen Janek Klusmeier (Vellmar). Besonders erwähnenswert ist die zwischenzeitliche Überraschung von Janek Klusmeier, der im Viertelfinale den an Position 1 gesetzten Oberliga-Spieler Maximilian Stöldt (BC Kassel) in einem überragenden Spiel von den Podestplätzen verdrängte. Platz 8 erkämpfte sich Daniel Briem, Platz 10 ging an Adrian Ziemer.
Im Finale der Damen standen sich die 15-jährige Lia Mosenhauer (Vellmar) und die erfahrene Oberliga-Spielerin Maria Wendt (BC Kassel) gegenüber. Den Meistertitel erkämpfte sich die Kasselerin, Platz 3 sicherte sich die 14-jährige Monique Briem vor Paula Schmidt (beide Vellmar).

Posted in Allgemein.