Monique Briem sehr erfolgreich bei „Norddeutscher Rangliste“ in Nordhorn

Bericht: Frank Mosenhauer

Zur Norddeutschen Rangliste in Nordhorn mit der Wertung als B-Turnier für das neu geschaffene Deutsche Ranglistensystem erhielten vom TSV Vellmar Monique Briem und Jan Mosenhauer die Startberechtigungen.

Monique erzielte auf diesem Turnier mit 2 Podestplätzen in der Altersklasse U15 ein äußerst erfreuliches Ergebnis. Im Einzel kämpfte sich die Vellmarer Spielerin mit 3 siegreichen Spielen, darunter gegen die an Position 4 gesetzte Eva Stommel (Berlin) bis in das Finale. Erst dort musste sie sich der Top-Favoritin in 2 Sätzen beugen. Aber es war ein Auftakt nach Maß für die in Warburg wohnende TSV-Spielerin. Im Doppel stand mit Srimaanya Chander (Unterliederbach) ihre Stammpartnerin zur Seite. Beide Hessinnen spielten sich bin sin Halbfinale, bei dem sie im 2.Satz erst nach Verlängerung verloren. Im anschließenden Spiel um Platz 3 revanchierte sich Monique Briem erfolgreich gegen Stommel/Ermler für die Endspielniederlage im Einzel. Mit dieser tollen Leistung trat die TSV-Spielerin mit einem strahlenden Lächeln am Sonntag den Heimweg an.

 

Für Jan Mosenhauer war der Auftakt in Nordhorn nicht ganz nach seinem Geschmack. Im Mix der Altersklasse U19 trat er mit seiner langjährigen Partnerin Alena Krax (Maintal) an, leider ging das erste Spiel etwas daneben. Die anschließenden Siege führten aber dennoch zu Platz 9 auf dem Turnier. Einen ähnlichen Verlauf gab es im Wettkampf der Einzeldisziplin. Nach dem verloren Auftaktspiel im 32-Feld blieb bestenfalls nur noch Platz 17 übrig – aber den holte sich der Vellmarer Spieler!

Etwas besser lief es für Jan und seinem Doppelpartner Dale Auchinleck (Hofheim) im Herren-Doppel U19. Nach dem gewonnen Spiel in der ersten Runde hatten die beiden Hessen im folgenden Spiel gegen die an Position 2 gesetzten Favoriten Bebernitz/Bohnsack (Schwerin/Wittodrf) nicht viel entgegen zu setzen. Im nächsten Spiel schalteten Mosenhauer/Auchinleck die an Position 3 gesetzten Favoriten in einem 3-Satz-Spiel aus. Am Ende reichte es für Jan Mosenhauer im Doppel für Platz 6.

 

Zu den Ergebnissen auf Turnier.de

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.